Icon
Infos unter Tel.:0231/5 33 10-0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Chronik

„Ihr Kinderlein kommet…“ – Die Kinder der Hansa Grundschule besuchten unser Haus

Schon seit vielen Jahren ist es feste Tradition zur Weihnachtszeit, dass die Kinder der Hansa Grundschule unser Haus besuchen.

Am Mittwoch, den 14.12. 2016 um 10.30 Uhr kamen zwanzig Kinder in Begleitung zweier Lehrerinnen in den Veranstaltungssaal und sangen wie immer einige schöne Weihnachtslieder wie „O Tannenbaum“ oder auch „In der Weihnachtsbäckerei…“

Und zum Ende ihrer Darbietungen hatten sich die Kinder noch etwas Besonderes einfallen lassen. Sie schenkten jedem Bewohner einen selbst gebastelten Weihnachtsstern. Und darüber freuten sich unsere Bewohner natürlich sehr.

Vielen Dank, liebe Kinder, für diesen schönen weihnachtlichen Morgen.

Wie schon seit vielen Jahren – Die Kinder des Kindergartens Astrid Lindgren besuchten das COMUNITA Seniorenhaus Zeppelinstraße

Der Kindergarten „Astrid Lindgren“ in Dortmund – Rahm gehört mit zu den Institutionen, die in jedem Jahr zur Advents- und Weihnachtszeit unser Haus in der Zeppelinstraße 3 besuchen.

Dieses Jahr fand der Besuch am Mittwoch, den 7.12. statt. Schon ab 10 Uhr versammelten sich zahlreiche Bewohner unseres Hauses im großen Veranstaltungssaal im Erdgeschoss. Schließlich hatten sich dort über 30 Personen eingefunden. Um 10.30 Uhr trafen die Kinder, begleitet von drei Erzieherinnen, im Haus ein.

Als alles gut vorbereitet war, konnte das kleine Programm beginnen und unter großem Applaus wurden die Kinder von den Erzieherinnen in den Veranstaltungssaal geführt. Und dann begannen die lieben Kleinen ihr Programm aus Weihnachtsliedern und kleinen Tanzeinlagen.

Dabei hatten die Kinder rote Weihnachtsmützen aufgesetzt und sangen und tanzten sich in die Herzen unserer Bewohner. Nach jeder Darbietung wurden sie mit Beifall regelrecht überschüttet.

Zum Schluss bekamen die Kinder und die Erzieherinnen zum Dank für den schönen Morgen noch jeder einen Schokoladen – Nikolaus geschenkt.

Die Vorsitzende des Heimbeirates, Frau Irmgard Fölsch, sagte dann auch: „Es ist immer schön, wenn die lieben Kleinen kommen. Da wird es uns allen so richtig warm um´s Herz.“

Und hier wo das Herz wohnt, im COMUNITA Seniorenhaus Zeppelinstraße, gibt´s auf jeden Fall ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

mehr

Weihnachtsmarkt 2016 im COMUNITA Seniorenhaus Zeppelinstraße

Am Samstag, den 3.12. veranstaltete das COMUNITA Seniorenhaus Zeppelinstraße in der Zeppelinstraße 3 in Dortmund – Huckarde von 16 bis 19 Uhr den bereits traditionellen großen Weihnachtsmarkt.

Im Eingangsbereich unseres Hauses hatten neun Händler ihre Stände aufgebaut und wie schon in den vergangenen Jahren reichte das Spektrum von vielen weihnachtlichen Artikeln über Schmuck und CDs bis hin zu warmer Winterbekleidung.

Auch der festlich dekorierte Innenhof erstrahlte in hellem Glanz. So waren dort Weihnachtsbuden aufgebaut, an denen kulinarische Köstlichkeiten angeboten wurden wie Glühwein, Bratwürstchen, Crepes, Ofenkartoffeln, Weihnachtsgebäck und vieles mehr.

Ab 16 Uhr kamen dann die Bewohner unseres Hauses, zahlreiche Angehörige und Gäste und stöberten ausführlich an den aufgebauten Ständen und im Innenhof. Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes und die Betreuungskräfte begleiteten viele unserer Bewohner und waren beim Kauf behilflich. An den Weihnachtsbuden waren die Hausleitung, die Pflegedienstleitung, die Mitarbeiter der Küche, der Haustechniker und auch die Raumpflegerinnen unermüdlich im Einsatz.

In der einsetzenden Dämmerung strahlte die besondere Weihnachtsbeleuchtung wunderschön. Besonders schön kam der große Weihnachtsbaum im Innenhof zur Geltung und wurde ausgiebig bestaunt.

Und sogar der Nikolaus war persönlich zu Gast und verteilte kleine Geschenke an Jung und Alt.
Unsere Bewohnerin Frau Rosemarie Dommer zeigte sich auch wieder begeistert: „Wunderbar, einfach wunderbar diese weihnachtliche Atmosphäre im Innenhof. Und der große Weihnachtsbaum ist fast so schön wie der große Baum auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt.“ 

Also werden wir alle daran arbeiten, den nächsten Weihnachtsmarkt wieder so schön zu gestalten wie in diesem Jahr.

mehr

Die Adventszeit beginnt…

…auf zum Dortmunder Weihnachtsmarkt

In jedem Jahr zur Advents- und Weihnachtszeit werden im Seniorenhaus Zeppelinstraße in Dortmund – Huckarde viele besondere Aktivitäten durchgeführt. Grundschulen und Kindergärten besuchen unser Haus, spezielle Adventsfeiern finden statt und traditionell wird der Dortmunder Weihnachtsmarkt besucht. Sieben Bewohner und ebensoviele Betreuungskräfte waren am Mittwoch, den 23. November im Einsatz, als der erste von zwei geplanten Besuchen stattfand.

Traditionell fuhren alle mit der U-Bahn bis zum Stadtgarten, um dann den großen Weihnachtsmarkt zu erkunden. Der riesengroße Weihnachtsbaum wurde ausgiebig bestaunt und danach machten sich alle auf zu einem ausführlichen Rundgang. Die meisten unserer Bewohner waren schon als Kinder auf dem Weihnachtsmarkt und das ganze Leben lang haben sie ihn immer wieder aufgesucht. So war dieser Vormittag auch ein Ausflug in die Vergangenheit und zu sehr schönen Erinnerungen. Und alles war noch da, wie man es in Erinnerung hatte: Lebkuchenherzen, gebrannte Mandeln, Backfisch, Reibeplätzchen, aber auch viele dekorative Gegenstände, Schmuck und eben alles andere, was einen Weihnachtsmarkt so ausmacht.

Zum Schluss gab es traditionell noch einen kleinen Imbiss mit Bratwürstchen und Glühwein. Und so war dieser Ausflug wieder einmal ein schöner Auftakt zur Advents- und Weihnachtszeit im Seniorenhaus Zeppelinstraße. Schon am Samstag, den 3.12. geht es weiter. Dann veranstaltet unser Haus einen eigenen Weihnachtsmarkt ab 16 Uhr. Wir freuen uns schon.

Die Adventszeit beginnt 2016

Zufriedene Gäste in der Kurzzeitpflege

Wir sind sehr stolz auf die aktuellen Ergebnisse der Befragung unserer Kurzzeitpflegegäste. Alle befragten Gäste oder Angehörige gaben an, dass sie sich bei Bedarf erneut für unser Haus entscheiden und es auch weiterempfehlen würden. Mit der Freundlichkeit der Mitarbeiter waren alle Befragten „zufrieden“ oder sogar „sehr zufrieden“. Ebenso mit der, dem Einhalten von Absprachen und Vereinbarungen, der Sauberkeit, dem Wohnkomfort sowie den Veranstaltungen und Angeboten. Auch mit der Beratung vor dem Aufenthalt waren alle Befragten „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. 17 von 18 Befragten waren mit der hauseigenen Küche „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ und 17 von 18 mit der Betreuung und Pflege rundum.

Die Zufriedenheit unserer Gäste ist für uns das oberste Ziel. Diese sehr guten Ergebnisse spornen uns dazu an, auch in Zukunft aus ganzem Herzen daran zu arbeiten.

Die Befragung wird alle sechs Monate vom externen Beratungsinstitut Olav Sehlbach für alle Häuser der Comunita durchgeführt. Die aktuelle Auswertung basiert auf 18 ausgewerteten Fragebögen. Insgesamt waren in dem Zeitraum 24 Gäste zur Kurzzeitpflege im Seniorenhaus Zeppelinstraße.

Der Herbst ist da …

… und im Seniorenhaus Zeppelinstraße wird kräftig gefeiert

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen und die Temperaturen langsam sinken, dann ist der Herbst gekommen. Und der Oktober wird dabei auch gerne als der „goldene“ Oktober bezeichnet. Meistens sind die Temperaturen noch angenehm und die Sonne strahlt von einem blitzblauen Himmel.

Die Herbstzeit ist auch immer eine angenehme Zeit für unsere Bewohner, denn im Seniorenhaus Zeppelinstraße werden zu dieser Zeit viele besondere Veranstaltungen durchgeführt. Am Dienstag und Mittwoch, den 11. und 12. Oktober kam es hierbei sogar zum doppelten Vergnügen: Am Dienstag fand ein großes Erntedankfest statt und am Mittwoch gab es ein festliches Konzert eines Chores.

Das Erntedankfest war eine besondere Variation des Tanztees, der mehrere Male im Jahr im Haus stattfindet. Und wie immer lag auch dieses Mal die musikalische Seite der Veranstaltung in den Händen von Uli Kokotz, der den Tanztee schon seit vielen Jahren begleitet. Bei vielen schönen Liedern passend zur Jahreszeit sangen die Bewohner und die zahlreichen Gäste gerne mit und verbrachten so zwei wunderschöne Stunden. Das mittlerweile schon traditionelle Angebot an Kuchen und Torten wurden dieses Mal ergänzt durch eine Kürbiscremesuppe, die passend zur Jahreszeit gereicht wurde.

Am Mittwoch, den 12.10. folgte dann der zweite Teil der herbstlichen Unterhaltung mit einem Konzert des „Gemischten Chores Huckarde“. Ab 16 Uhr bot der Chor ein abwechslungsreiches Programm aus festlichen Chorälen und Volksliedern. So wurde u.a. „Hoch auf dem gelben Wagen“ dargeboten, bei dem unsere Bewohner auch eifrig mitsangen. Und nach einer Stunde endete das Konzert mit einem Riesenapplaus von unseren Bewohnern und dem Versprechen des Chores, im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederzukommen. Wir freuen uns alle jetzt schon.

mehr

Mitten im Sommer – Ein Ausflug in den Westfalenpark

Am Mittwoch, den 24.8.2016 unternahmen Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenhauses Zeppelinstraße in Dortmund – Huckarde einen Ausflug in den Westfalenpark. Und das Wetter hätte nicht besser sein können: Strahlender Sonnenschein begleitete die Ausflügler den ganzen Tag.

Um 10 Uhr fuhren zehn Bewohner sowie zehn Mitarbeiter und Angehörige mit dem Bus zum Park. Vom Eingang Buschmühle aus ging es dann los bis zum Robinson-Spielplatz am Ausgang Dortmund – Hörde. Dort wurde auch das Mittagessen eingenommen. Die Küche unseres Hauses hatte die allseits beliebten Frikadellen mit Kartoffelsalat in einer Kühlbox mitgegeben.

Die meisten unserer Bewohner sind natürlich schon viele Male im Westfalenpark gewesen. So erzählten auch die Teilnehmer gerne über ihre früheren Ausflüge in den Park.

Insgesamt freuten sich alle über das schöne Wetter und die angenehme, ruhige Atmosphäre im Park. Beim Essen unter schattigen Sonnenschirmen gab es dann auch viel Spaß und die Bewohner erzählten auch hier kleine Geschichten aus der guten alten Zeit.

So hatten alle Beteiligten einen wunderschönen Tag – und keine Sorge: Der nächste Ausflug kommt bestimmt.

Ein Ausflug in den Westfalenpark

Regen, Wind, wir lachen drüber – Sommerfest 2016 im Seniorenhaus Zeppelinstraße

Am Samstag, den 23.Juli 2016 fand im Seniorenhaus Zeppelinstraße in der Zeppelinstraße 3  in Dortmund – Huckarde das traditionelle Sommerfest statt.

Um 15 Uhr eröffnete die Einrichtungsleiterin, Frau Evelyn Häuser die Veranstaltung und der Männer – Gesangs – Verein Dortmund – Dorstfeld e.V. begann mit einem 45-minütigem Konzert. Danach erfreute der Allein-unterhalter Ulli Kokotz für rund zwei Stunden Bewohner und Gäste mit vielen vertrauten Klängen, mit denen er zum Schunkeln und Mitsingen animierte. Herr Kokotz ist ein wohlvertrauter Gast im Haus. Seit vielen Jahren begleitet er den Tanztee, der viermal im Jahr im Haus stattfindet.

Wieder dabei war auch Clown „Schnäuzchen“, der mit viel Spaß und Freude die Bewohner und Gäste erfreute und dabei auch fleißig kleine Plüschtiere und Lutscher verteilte.

Für die kleinen Besucher des Festes war eine Hüpfburg vorbereitet, auf der auch wie in den vergangenen Jahren viel Betrieb herrschte. Für das leibliche Wohl war mit vielen Köstlichkeiten vom Grill, Kaffee und Kuchen sowie einer Cocktailbar gesorgt.

Und alles hätte so schön sein können, wenn der Wettergott nicht einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Aber der leichte Regen, der ab und zu einsetzte, wurde von einer Vielzahl von helfenden Händen sehr gut bewältigt. Neue, extra für die Veranstaltung angeschaffte drehbare Großschirme sorgten dafür, dass alle Bewohner und Gäste trocken blieben.

Und ab 17 Uhr kam dann sogar die Sonne durch. Ein würdiger und guter Abschluss des Festes war somit gewährleistet. Die Vorsitzende des Heimbeirates, Frau Irmgard Fölsch, sagte dann auch: „Wir können gar nicht genug Danke sagen, es war wunderschön.“

Das Sommerfest war wieder eine Gemeinschaftsleistung aller Berufsgruppen im Haus. Pflege, Sozialer Dienst, Küche und Haustechnik arbeiteten Hand in Hand und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Vielen Dank auch an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die mit viel Engagement mithalfen. Das nächste Sommerfest kommt bestimmt. Dann aber bitte bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein.

mehr

Näher, mein Gold, zu dir: „Die goldene Dose“ lässt schön grüßen

Im COMUNITA Seniorenhaus Zeppelinstraße in der Zeppelinstraße 3 in Dortmund – Huckarde ist der Soziale Dienst unermüdlich, um die Bewohner unseres Hauses mit besonderen Veranstaltungen zu verwöhnen.

Neue Formate für die Betreuung einzuführen ist nicht einfach. Gut ist es immer, wenn man dabei auf Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zurückgreifen kann.

Das Dosenwerfen ist ein Format, dass viele unsere Bewohner bereits bei der Senioren Olympiade begeistert hatte. So lag es nur nahe, dem Dosenwerfen eine weitere Chance im Haus zu geben und zwar in besonderer Form.

Und das Ergebnis war „Die goldene Dose“: Zwei Tage mit insgesamt vier Wettbewerben zum Thema Dosenwerfen. Das große Ereignis fand am 24. und 25. Mai im großen Veranstaltungssaal unseres Hauses statt.

Am Dienstag fand vormittags zunächst ein „normales“ Dosenwerfen statt: Jeder Bewohner hatte dreimal drei Würfe und derjenige mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewann. Am Nachmittag wurde ein Gruppenwettbewerb durchgeführt, in dem die einzelnen Wohnbereiche unseres Hauses gegeneinander antreten durften. Am Mittwoch fand am Vormittag wiederum ein normales Dosenwerfen statt, am Nachmittag spielte eine Männergruppe gegen eine Frauengruppe.

An beiden Tagen war der Saal mit über dreißig Bewohnern gut gefüllt. Die meisten spielten auch aktiv mit und viele schauten sich den Spaß als Zuschauer an.

Modenschau und Modeverkauf mit der Firma Remscheid Moden im Seniorenhaus Zeppelinstrasse – Einkauf mit viel Spaß und Freude

In einem Haus wie dem Seniorenhaus Zeppelinstraße gibt es neben dem traditionellen Wochenprogramm auch viele besondere Ereignisse, denen unsere Bewohner immer entgegenfiebern. Ein solches Ereignis ist die Modenschau mit dem anschließenden Modeverkauf der Firma „Remscheid Moden“.

Die Bewohner des Seniorenhauses Zeppelinstraße bekommen jedes Mal eine große Auswahl an Bekleidung für Damen und Herren präsentiert. Sehenswert auch jedes Mal die große Auswahl an Schuhen, wobei insbesondere Therapieschuhe ein wichtiger Bestandteil des Sortimentes sind.

Ansonsten gibt es von Jacken, Blusen, T-Shirts über Hosen und Röcke bis hin zu Unterwäsche und Socken alles, was die Bewohner unseres Hauses benötigen.

Am Mittwoch, den 27.4. 2016 begann die Veranstaltung um 10.30 Uhr im Saal im Erdgeschoss, wo sich bereits fast dreißig Bewohner versammelt hatten. Besonderes Vergnügen bereitete dabei wieder die Modenschau, bei der einige der Bewohner des Seniorenhauses als „Models“ modische Kreationen vorführen durften. Zwar meldeten sich diese „Hobby-Models“ natürlich freiwillig, benötigten aber doch viel Zuspruch von Seiten des Sozialen Dienstes im Haus. Und dass eine 21-jährige Praktikantin mit von der Partie war, machte das Ganze natürlich noch spaßiger.

Eine gute halbe Stunde lang führten dann drei Bewohner und unsere Praktikantin die neueste Seniorenmode vor. Und das machte allen Beteiligten einen Riesenspaß, obwohl natürlich alle wussten, dass es für eine Teilnahme bei „Germany´s next Top-Model“ nicht reichen wird.

Ab 11.00 Uhr startete dann der eigentliche Modeverkauf und unterstützt von den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes kauften dann einige Bewohner die von ihnen benötigte Kleidung, wobei vieles natürlich vorher anprobiert werden konnte.

Bis 14:00 Uhr hatten die Mitarbeiter der Firma Remscheid Moden dann auch alle Hände voll zu tun und Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenhauses Zeppelinstraße freuten sich wieder über diese gelungene Veranstaltung.

mehr
Modenschau und Modeverkauf mit der Firma Remscheid Moden im Seniorenhaus Zeppelinstrasse