Icon
Infos unter Tel.:0231/9 99 59-0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Aktuelles

Ausflug zum Weihnachtsmarkt Dortmund


„Heute, Kinder, wird’s was geben!“.
Dick eingepackt in Schal, Mütze und Handschuhe ging es am Morgen des 12.12.2018 für einige interessierte Bewohnerinnen
und Bewohner auf den Dortmunder Weihnachtsmarkt. Dort wurde gebummelt, Glühwein getrunken, Bratwurst gegessen,
mit als Engeln verkleideten Damen geliebäugelt und natürlich vor dem größten Weihnachtsbaum der Welt posiert.
Mit vollem Magen, kalten Nasenspitzen und einem wohligen Weihnachtsgefühl im Bauch ging es dann nach ein paar Stündchen wieder zurück nach Hause.

Weihnachtsbasar

Das Highlight in diesem Monat war der diesjährige Weihnachtsbasar am Samstag, den 24.11.2018.
Bereits Wochen vorher bereiteten unsere Bewohner gemeinsam mit den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes
die Waren zu und vor. So wurden diesmal am Bewohnerstand nicht nur die obligatorischen Plätzchen und selbst-
gemachte Marmelade verkauft, sondern auch selbst gegossene Seife, aufgesetzter Grog und herrlich duftendes Glühweingewürz.
Auch die Aussteller hatten dieses Jahr wieder einiges zu bieten, womit man sich die Vorweihnachtszeit verschönern kann.


Es gab Adventsgestecke, Holzarbeiten, selbstgenähte Schals und Mützen und vieles, vieles mehr.
Der Karnevalsverein verköstigte die Besucher mit Leckerem vom Grill und der katholische Kindergarten Karl Borromäus
erfreute mit Waffeln, Kuchen und Kaffee.

Kooperation mit der Emschergenossenschaft und dem Kindergarten

Am 21.11.2018 startete eine Kooperation zwischen unseren Bewohnern und der Emschergenossenschaft.
Es geht um ein Projekt, bei dem „alteingesessene“ Dorstfelder von den Erinnerungen an die Emscher
in ihrer Jugend erzählen. Dies taten sie in einem nahegelegenen Kindergarten. Die Kinder dort staunten
nicht schlecht, als sie hörten, dass die Emscher früher dreckig und stinkig war, denn die heutigen Kinder
kennen nur die bereits renaturierte Emscher, an welcher Tiere leben und sogar kleine Strände zu finden sind.
Nun wird ein Künstler die Eindrücke auf ein Gerätehaus an der Emscher übertragen. Wir dürfen also weiter gespannt sein
ModeMobil mit Frau Schötzau

Am Dienstag, den 20.11.2018 war bei uns wieder modisch was los.
Claudia Schötzau besuchte uns mit ihrem ModeMobil und der aktuellen
Herbst-/Winter-Kollektion. In dieser Kollektion geht es überaus bunt und farbenfroh zu,
aber natürlich waren auch die beliebten Basics dabei.
Wer wollte konnte sich hier auch das ein oder andere besondere Kleidungsstück
für die anstehenden Feiertage gönnen.
Und natürlich durfte eine Modenschau mit den hauseigenen Models nicht fehlen.
Herzlichen Dank auch noch mal an dieser Stelle.


Laternenumzug mit dem Kindergarten Rasselbande

Am Freitag, dem 16.11.2018 um 16 Uhr war es wieder soweit: Die Kinder des benachbarten
Kindergartens „Rasselbande“ kamen zu unseren Bewohnern ins Haus.
Sie zeigten ihre selbstgebastelten Laternen bei einem Umzug im Garten.
Es wurde viel zu Ehren des heiligen St. Martin gesungen, der der Erzählung nach in
einer kalten Nacht sein Schwert zog um seinen warmen Mantel mit einem armen Bettler zu teilen.






Das Comunita Seniorenhaus Vinzenz in der „Sudpfanne“

Am Donnerstag, den 25.10.2018 war es wieder soweit:
Die Bewohner des Comunita Seniorenhaus Vinzenz genossen einen herrlichen Abend im Restaurant Sudpfanne. Viele Bewohner kannten das Restaurant bereits und schwärmten in den allerhöchsten Tönen vom schmackhaften Essen. Wir machten uns gegen 17.30 Uhr auf den kurzen, aber steilen Weg und wurden im Anschluss mit leckersten Schnitzeln, Grillspezialitäten und knusprigen Pommes frites verwöhnt. Zum Abschluss durfte auch der „Julischka“, eine Likörspezialität aus dem Balkanraum, nicht fehlen und so gingen wir alle beschwingt zurück ins Haus.

Oktoberfest im Comunita Seniorenhaus Vinzenz

Mit einem kräftigen „O´ zapft is“ wurde am Donnerstag, den 11.10.2018 das alljährliche Oktoberfest im Comunita Seniorenhaus Vinzenz eröffnet.
Für die Bewohner wurde zum bayrischen Nachmittag Laugengebäck mit Obazda und köstliche Brezeln gereicht.
Zum typisch bayrischen Essen durfte ein zünftiges Weizenbier natürlich nicht fehlen. Mit der richtigen Musik und der blau-weißen Dekoration kam auch sehr schnell Stimmung auf.
Es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt.
Höhepunkt des Nachmittags war die unterhaltende musikalische Begleitung durch Herrn Kokotz.
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!



Einkaufen mit Greiwe Moden & Textil

Am Donnerstag, den 27.09.2018 besuchte uns die Firma Greiwe Moden & Textil erstmalig mit ihrem vielfältigen Angebot.
Einige unserer Bewohnerinnen modelten bei der anstehenden Modenschau und zeigten so die neusten Trends der anstehenden Herbst/Winter-Kollektion.
Bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee konnte die neue Mode bestaunt, anprobiert und das ein oder andere Schnäppchen gemacht werden.

Weltalzheimertag


Den Weltalzheimertag am 21.09.2018 nahm Sozialdienstleitung des Comunita Seniorenhaus Vinzenz, Marie-Claire Herbst, zum Anlass für einen Vortrag zum Thema „Demenz verstehen“.
Im Veranstaltungssaal der Einrichtung am Vogelpothsweg 17 ging sie dabei u.a. auf die unterschiedlichen Formen der Krankheit sowie verschiedensten Behandlungsmöglichkeiten ein. Anschließend konnten sich BewohnerInnen, Angehörige und Besucher von außerhalb mit den Mitarbeitern der Einrichtung austauschen. Auch beim abschließenden Sitztanz wirkten die Gäste aktiv mit und bekamen so einen kleinen Einblick in die Betreuungsangebote der Einrichtung.
Die Mitarbeiter der Einrichtung bedanken sich für das rege Interesse.
Eine besondere Tanzveranstaltung zum Weltalzheimertag

Am Mittwoch, den 19.09.2018 stand in unserem Haus etwas Besonderes an.
Anlässlich des jährlichen Weltalzheimertags luden die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes eine professionelle Tänzerin ein,
die den Bewohnern mit und ohne Demenz eine Tanzstunde der besonderen Art beschwerte.
Ronja White, ihres Zeichens Tanzpädagogin und Choreografin (info@ronjawhite.com), die dafür extra aus den Niederlanden angereist war,
begeisterte die Bewohner mit rockigen Rhtyhmen, Tango, klassischer Musik sowie auch afrikanischen Klängen und verführte so alle zu Bewegung und Tanz.
Das war wirklich ein tolles und besonderes Erlebnis und die Bewohner hoffen bereits jetzt auf eine Wiederholung.